Als Osteuropa wird im Allgemeinen der östlich von Mitteleuropa gelegene Teil Europas bezeichnet. Die vorherrschende Landschaftsform ist die riesige Osteuropäische Ebene, die sich bis zum Ural-Gebirge und dem Ural-Fluss erstreckt und im Norden an das eisige Nordpolarmeer grenzt. Die osteuropäischen Länder wurden kulturell und historisch vor allem durch die orthodoxe Kirche geprägt. Im ethnischen und sprachlichen Sinn wird Osteuropa von den slawischen Völkern bewohnt.
Im politischen Sinn bezeichnete der Begriff Osteuropa im Kalten Krieg die europäischen Ostblockstaaten.
Die Vereinten Nationen fassen unter dem Östlichen Europa die Länder Bulgarien, Moldawien, Rumänien, Russland, Slowakei, Ukraine, Ungarn, Polen, Tschechien und Weißrussland zusammen.