Tourbeschreibung

Cruise auf dem Jenissej - von Norilsk nach Krasnojarsk

1. TagDeutschland – Norilsk
 Flug von Deutschland via Moskau nach Norilsk. Übernachtung im Flugzeug.
  
2. TagNorilsk
 Ankunft in Norilsk und Transfer zum Hotel. Nach einer wohlverdienten Erholungspause und dem Mittagessen im Hotel erhalten Sie auf einer Stadtrundfahrt einen groben Überblick über "die nördlichste Großstadt der Welt" (300 km nördlich des Polarkreises), die vor allem durch den Abbau von Nickel bekannt ist. Die nordsibirische Halbinsel Taimyr, die sich östlich des Jenissej-Deltas zwischen dem 68. und dem 77. nördlichen Breitengrad erstreckt, ist Eurasiens größtes zusammenhängendes Tundra-Gebiet und gehört mit ihren 400.000 km² zu den bedeutsamsten und größten Naturschätzen der Erde.
Übernachtung im Hotel in Norilsk.
  
3. TagDudinka
 Am Vormittag bringt Sie ein Bus zum Flusshafen Dudinka. Wegen Ihres Anschlusses an den Jenissej war die Stadt von immenser Bedeutung für die Nickelindustrie des nahegelegenen Norilsk und Ausgangspunkt für Forschungsreisen zum Nordpolarmeer. Nach einer Stadtrundfahrt mit dem Besuch des Heimatkundemuseums gehen Sie an Bord des Schiffes, das Sie die nächsten Tage über den Jenissej fahren wird. Sobald der Anker gelichtet ist, werden Sie mit dem Kapitän und seinem Schiff bekannt gemacht. Der Jenissej ist mit seinen zahllosen Zuflüssen einer der gewaltigsten Ströme Sibiriens und fließt träge und friedlich als breites Band durch Tundra und Taiga. Wegen der monatelangen Eisbildung gelangte die Schifffahrt jedoch zu keiner großen Bedeutung. Der Reichtum des Jenissejs ist der Holztransport.
Übernachtung an Bord.
  
4. TagAn Bord
 Auf Ihrer Fahrt in den Süden machen Sie in der Nacht Halt in der Hafenstadt Igarka, einer Stadt auf dem Permafrost. Am Morgen überqueren Sie den Polarkreis und halten nach dem Frühstück im Dorf Kurejka, dem Verbannungsort von Joseph Stalin. Im nördlichen Sibirien leben noch einige Ureinwohner, die vom Fischfang, von der Jagd (Zobel, Hermelin, Schwarzfuchs) und der Rentierzucht leben. Nach dem Mittagessen finden kleine Kulturveranstaltungen an Bord statt. Hinter dem Zusammenfluss von Podkamennaja Tunguska und Jenissej ändert sich die Landschaft. Das Ufer ist mit Bäumen bewachsen und Sie fahren immer öfter an menschlichen Siedlungen vorbei. Die Tundra wird zur Waldtundra, die durch lichte Birken- und Nadelbaumwälder gekennzeichnet ist. Gegen 18:30 Uhr legen Sie in der Stadt Turuchansk an und nach dem Abendessen an Bord noch einmal im Dorf Kostino.
Übernachtung an Bord.
  
5. TagAn Bord
 Das Schiff fährt weiter in Richtung Süden mit Stopps in den Dörfern Wereschagino, Surguticha, Werchneimbatskoe und Tschulkowo. Nach dem Abendessen an Bord besuchen Sie das Fischerdorf Bachta.
Übernachtung an Bord.
  
6. TagAn Bord
 Etwa um 3:30 Uhr in der Nacht halten Sie im Dorf Bor und überqueren anschließend die Stromschnelle Osinovskaja. Nach dem Frühstück legen Sie einen Stopp im Dorf Worogowo ein. Es ist das einzige Dorf auf Ihrer Reise, das noch Kennzeichen der früheren traditionellen Bauweise der Region aufweist.
Übernachtung an Bord.
  
7. TagJenissejsk
 Am Vormittag erreichen Sie die alte historische Goldgräberstadt Jenissejsk, die ursprünglich als Festung im Jahre 1619 gegründet wurde. Der Pelzreichtum lockte viele Händler und Industrielle an. Natürlich ist der Zobel das Symbol der Stadt. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Heimatkundemuseum und machen einen Spaziergang durch die ruhigen Straßen mit ihren typischen Holz- und Steingebäuden. Sie besichtigen das Iversk-Nonnenkloster und verschiedene Kirchen und Kathedralen. Weiter geht es zum Monastyrskoe-See, wo es im 19. Jh. eine klösterliche Einsiedelei gab, deren Mönche während der Revolution getötet und in den See geworfen wurden. Nach ihrem Tod soll der See trotz der sehr kalten Winter mehrere Jahre lang nicht mehr zugefroren sein. Am Ufer steht heute zu ihrem Gedenken eine hölzerne Kapelle.
Übernachtung in Pension "Ilimpeyskaja" in Jenissejsk.
  
8. TagJennissejsk - Krasnojarsk
 Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus zur Angara, wo Sie zu Mittag essen. Dann geht es ca. 4-5 Stunden weiter nach Krasnojarsk. Am späten Abend kommen Sie an und werden zu Ihrem Hotel gebracht.
Abendessen und Übernachtung im Hotel Amaks City in Krasnojarsk.
  
9. TagKrasnojarsk
 Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch Krasnojarsk, bei der Sie als Erstes das Denkmal des Stadtgründers Andrej Dubensky besuchen, von dem Sie eine gute Aussicht über die Stadt haben. Weiter geht es zum Pokrovskij-Hügel mit der Kapelle von Paraskewa-Pjatniza aus dem Jahre 1855. Im Anschluss besuchen Sie die Maria-Verkündigung-Kirche und die Pokrovskij-Kathedrale, bevor es zum Jenissej-Kai hinuntergeht. Von dort schlendern Sie die Mira-Straße entlang zum Puschkin-Schauspielhaus und zur Oper. Am Nachmittag besichtigen Sie das Surikow-Museum, eines Malers aus dem 19. Jh., dessen Garten eine erfrischende Oase im Stadtzentrum ist.
Übernachtung im Hotel Amaks City in Krasnojarsk.
  
10. TagKrasnojarsk
 Heute fahren Sie zum Naturschutzgebiet "Stolby" außerhalb der Stadt und unternehmen dort eine Wanderung durch die zentralen Felsen. "Wer in Krasnojarsk war und das Naturschutzgebiet Stolby verpasste, war gar nicht in Krasnojarsk!", denn es ist das Herz der Stadt, seine Lungen und seine Seele. Rückfahrt nach Krasnojarsk.
Übernachtung im Hotel Amaks City in Krasnojarsk.
  
11. TagKrasnojarsk - Rückflug nach Deutschland
 Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
  
 

Preise

 

Preise im Juli und August 2017

09.07.-19.07.2017

20.07.-30.07.2017

07.08.-17.08.2017

 

pro Person                                   1.685,00 EUR

 

Einzelkabine/-zimmer auf Anfrage                               

 

im Reisepreis enthalten:

 

- 10 Übernachtungen in ausgesuchter Doppelkabine bzw. Doppelzimmer
   mit Wachgelegenheit 

- Vollpension auf dem Schiff

- Transfers zum und vom Schiff  - Flughafen

- alle Besichtigungen inkl. Eintritte lt. Programm

- örtliche russisch sprechende Reiseleitung, ab Krasnojarsk deutsch

- Reisepreissicherungsschein

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

 

- Internationale Flüge und Taxes

- weitere Mahlzeiten

- Foto- und Kameragebühren

- Visagebühren

- Trinkgelder

 

Gerne senden wir Ihnen die Kabinen - und Schiffspläne mit allen Informationen der MS Chkalov oder MS Matrosov zu.

Das Angebot gilt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit bei Auftragserteilung.

Informationen

Informationen zum Visum:

Sie benötigen für Russland ein Visum.

 

Bei Buchung der Reise erhalten Sie von uns die erforderliche russische Einladung.

 

Sie benötigen für das Russische Konsulat zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung und einen Gehalts-oder Rentennachweis. Gerne geben wir Auskunft, welche Versicherungen vom Konsulat akzeptiert werden.

 

Gerne besorgen wir das Visum für Sie.

 

Sie müssen das Visumformular ab sofort online ausfüllen:

 

https://visa.kdmid.ru

 

Sie können unter folgendem Link bei der Europäischen Reiseversicherung ERV bequem Ihre entsprechende Versicherung selbst abschließen. Bei Fragen rufen Sie uns einfach an.

Öffnet externen Link in neuem FensterZur Reiseversicherung