Tourbeschreibung

Aserbaidschan - Im Land des Feuers

1. TagDeutschland - Baku
 Nach Ihrer Ankunft in der Nacht werden Sie von der örtlichen Reiseleitung empfangen und ins Hotel begleitet. Übernachtung im Hotel in Baku.
  
2. TagBaku
 Nach dem Frühstück erkunden Sie das Zentrum Bakus, das von einer beeindruckenden Mauer umgeben ist. Ein kleines Stadttor führt ins Innere der kleinen, aber feinen Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Ihr Rundgang beginnt am Jungfrauenturm, dessen Namen von einer Prinzessin stammt, die sich aus einem der Fenster des Turms ins Kaspische Meer gestürzt haben soll, um einer arrangierten Ehe zu entgehen. Von der Aussichtsplattform auf dem Dach haben Sie einen grandiosen Ausblick auf Baku. Der Palast der Shirvanshans war im Mittelalter Regierungssitz der herrschenden Dynastie und ist auch heute noch einen Besuch wert, ebenso wie die schöne Juma-Moschee. Die außerhalb gelegene Neustadt wartet mit extravaganten Glaspalästen und Wohntürmen auf, die die alten Plattenbauten längst abgelöst haben. Sie schlendern über den eindrucksvollen Baku Boulevard und können sich anschließend am nördlichen Stadttor in einer der vielen Bars oder Restaurants von dem Rundgang erholen.
Übernachtung im Hotel in Baku.
  
3. TagBaku - Absheron-Halbinsel
 Heute machen Sie einen Ausflug zur Absheron-Halbinsel, wo Sie den Feueranbeter-Tempel, das Schloss aus dem 12. Jh., das in einer Roma-Siedlung liegt, den Alten Turm aus dem 13. Jh. in Mardakan und den Yanar Dag, den "brennenden Berg" besuchen. Das Feuer des Feuertempels wurde einst vom Erdgas genährt, das in der Region überall aus dem Boden strömte. Die Gasquellen sind inzwischen versiegt, und die Feuer müssen über Pipelines aus den nahen Gasfeldern gespeist werden. Trotzdem lohnt sich ein Besuch wegen der herrlichen Umgebung.
Übernachtung im Hotel in Baku.
  
4. TagBaku - Lahic - Gabala
 Von Baku fahren Sie am Morgen durch die Steppe zu den Südausläufern des Kaukasus. Erstes Ziel ist das Diri Baba-Mausoleum in Maraza. Das berühmte, gut erhaltene Monument stammt aus dem 15. Jahrhundert. In der Region wurde seit jeher Teppichweberei betrieben, deren Muster in der ganzen Welt bekannt sind. In dem malerischen Dorf Lahic, das versteckt in den Bergen auf einer Höhe von 2.000 m liegt, besuchen Sie die trditionellen Kupferschmiede. Die Vorfahren der Bewohner kamen vor langer Zeit aus Persien, und auch heute noch wird ein stark von Farsi geprägter Dialekt gesprochen. Entlang der hübsch renovierten Hauptstraße können Sie einen Blick in die Werkstätten werfen. Dann geht es weiter nach Gabala, der ältesten Stadt Aserbaidschans, die 600 Jahre lang Hauptstadt des kaukasischen Albaniens war. Nach dem Einchecken in Ihr Hotel können Sie die Ruinen der antiken Stadt und des Haupttores zu Fuß erkunden.
Übernachtung im Hotel in Gabala.
  
5. TagGabala - Sheki
 Sie verlassen Gabala und fahren in eine der interessantesten und schönsten Regionen des Landes nach Sheki. Das einst wichtige Handelszentrum an der alten Seidenstraße ist eine der ältesten Städte Aserbaidschans und besitzt zahlreiche Baudenkmäler und Funde, die mehr als 2.500 Jahre alt sind. Von den vielen Karawansereien aus alten Zeiten sind noch zwei aus dem 18. Jh. erhalten geblieben. Die Kuppel der oberen Karawanserei ist eine der größten im Nahen Osten. Der Palast der Khane von Sheki ist ein seltenes Beispiel der traditionellen Palastarchitektur und besonders sehenswert. Von hier bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf die umliegenden Berge. Beim Bau des Palastes wurde kein einziger Nagel verwendet, und das Glas der Mosaiken wurde aus Venedig importiert. Nach einem Abstecher ins Dorf Kish, wo eine kleine Kirche aus dem 7. Jh. steht, haben Sie Zeit, Sheki auf eigene Faust zu erkunden und den großen Basar zu besuchen.
Übernachtung im Hotel im Sheki.
  
6. TagSheki - Qax - Ilisu - Sheki
 Der heutige Tagesausflug führt Sie in den Norden Aserbaidschans, der durch üppige Natur und eindrucksvolle Bergpanoramen besticht. In den Bergdörfern des Kaukasus' leben unterschiedliche ethnische Minderheiten, die Sie in den Siedlungen Qax und Ilisu kennenlernen können. Das Klima ist hier kühl und frisch, und Sie spazieren durch eine herrliche Landschaft mit Wasserfällen, die von den hohen grünen Bergen des Großen Kaukasus umgeben ist.
Übernachtung im Hotel im Hotel in Sheki.
  
7. TagSheki - Helenendorf (Goygel) - Ganja
 Nach dem Frühstück fahren Sie nach Goygel, dem ehemaligen Helenendorf, einer von schwäbischen Auswanderern im 19. Jh. gegründeten Siedlung, die sich noch immer das Flair der Gründerzeit erhalten hat. In den Alleen stehen kleine schwäbische Häuser mit Weinkellern, und auch eine lutherische Kirche und ein deutscher Friedhof sind noch vorhanden. Weiter geht es nach Ganja, der zweitgrößten Stadt des Landes, die mit einer Hochschule, Musikschule und Philharmonie das kulturelle Zentrum des Gebietes ist. Im westlichen Stadtteil stehen alte Befestigungsanlagen und eine hübsche Moschee aus rotem Backstein aus dem Jahre 1606. Nach einem Stadtrundgang steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel in Ganja.
  
8. TagGanja - Gobustan - Baku
 Auf dem Rückweg nach Baku kommen Sie am Vormittag durch den Gobustan-Nationalpark, der bekannt ist für seine steinzeitlichen Felszeichnungen, die hier in den 1930er Jahren entdeckt wurden. Das Gebiet mit seinen ca. 40.000 Malereien und Gravuren wurde 2007 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Lassen Sie die erstaunlichen Abbildungen auf sich wirken, die schon Thor Heyerdahl faszinierten, bevor die Fahrt weitergeht nach Baku. Nach Ihrer Ankunft und dem Einchecken im Hotel findet am Abend ein Abschiedsessen mit aserbaidschanischen Spezialitäten und Folkloreprogramm in einem landestypischen Restaurant statt.
Übernachtung im Hotel in Baku.
  
9. TagBaku - Deutschland
 Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
  
 
 


   

Preise

Preise 2019

 

pro Person (ab 2 Personen) im PKW         2.280,00 EUR

pro Person (ab 4 Personen) im Minibus     1.338,00 EUR

Einzelzimmerzuschlag                                    276,00 EUR

 

im Reisepreis enthalten:

 

- 8 Übernachtungen in 3-4* Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC

  oder Dusche/WC

- 8 Frühstücke und 8 Abendessen (teilw. im Hotel/Restaurant)

- alle Besichtigungen inkl. Eintritte lt. Programm

- örtlicher deutsch sprechende Reiseleitung

- 1 Flasche Wasser täglich

- Reisepreissicherungsschein

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

 

- Internationale Flüge und Taxes

- weitere Mahlzeiten

- Foto- und Kameragebühren

- Visa

- Trinkgelder

 

Das Angebot gilt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit bei Auftragserteilung.

 

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Haase Touristik trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Haase Touristik über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

 

Informationen

Informationen zum Visum:

Sie benötigen für Aserbaidschan ein Visum.
Dies wird online gemacht!

 

Wir benötigen von Ihnen folgende Dinge, um es ausstellen zu lassen:

- 1 gut lesbare Kopie Ihres Passes
- 1 eingescanntes Farbfoto von Ihnen
- 1 ausgefülltes Formular

 

Die Beantragung dauert etwa 15 Arbeitstage beim Ministerium.

 

Preis pro Person: 30,00 EUR

 

Ihr Pass muss nur 6 Monate nach Ausreise noch gültig sein.