Tourbeschreibung

Höhepunkte des Iran - garantiert

1. Tag Deutschland - Shiraz
 Flug von Deutschland nach Shiraz
  
2. TagShiraz
 Ankunft in der Nacht und Transfer zum Hotel.
Ausruhen.
Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre Stadtbesichtigung mit der Nasr-ol-Molk Moschee. Sie liegt ein wenig versteckt. Die Wintergebetshalle gehört mit seinen Säulen, Kapitellen und bunten Glasfestern zu den schönsten ihrer Art. Im historischen Zentrum bummeln Sie durch die engen Gassen des Vakil-Basars (freitags geschlossen) und lassen sich von den vielen verschiedenen Düften in die Welt des Orients entführen.
Am Nachmittag bestaunen Sie die prächtige botanische Gartenanlage des Eram-Gartens.  Lassen Sie sich von den duftenden Rosenfeldern betören und genießen das faszinierende Spiel von Wasser, Licht und Schatten in den berühmten persischen Gärten (UNESCO-Weltkulturerbe).
Abendessen und Übernachtung im Hotel in Shiraz (F/A)
  
3. TagShiraz - Persepolis - Pasargade - Shiraz
 Ein Höhepunkt Ihrer Iranreise ist zweifellos Persepolis (UNESCO-Weltkulturerbe), die glanzvolle Ruinenstätte der ehemaligen  Frühlingsresidenz des Weltreiches der Achämeniden und Schauplatz der Weltgeschichte. Imposante Säulenhallen und fantastische Reliefs zeugen noch heute von Prunk und Pracht der einstigen Königsstadt. Lassen Sie sich in die 2.500 Jahre alte Geschichte führen und besuchen Sie anschließend die in die Felsenwand eingelassenene Achämeniden-Gräber in Naqsh-e-Rostan. In Pasargade (UNESCO-Weltkulturerbe) erfahren Sie mehr über König Kyrus den Großen und das altpersische Großreich.
Übernachtung im Hotel in Shiraz (F)
  
4. TagShiraz - Kerman
 Auf abwechslungsreicher Strecke fahren Sie heute durch eine landschaftlich äußerst reizvolle Region an den beiden Salzseen Maharlu und Bakhtegan vorbei nach Kerman. Unterwegs betrachten Sie die Palastruinen des Sassaniden-Herrschers Bahram V. in Sarvestan.
Übernachtung im Hotel in Kerman (F)
  
5. TagKerman - Mahan - Kerman
 Am Morgen schauen Sie sich Kerman an. Hier haben Sie ein Auge auf den Ganj Ali Khan Komplex. Er besteht aus freiem Platz, Moschee und Karawanserei.
Anschließend unternehmen Sie einen Halbtagesausflug nach Mahan. Die türkisfarbene Hauptkuppel und die Minarette der schönen Sufi-Grabanlage des Schah Nematollah Vali sind bereits aus der Ferne zu erkennen. Schlendern Sie durch den terrassenförmig angelegten Shahzade-Garten, bevor die Reise Sie zurück nach Kerman führt.
Übernachtung im Hotel in Kerman (F)
  
6. TagKerman - Shahdad - Kerman
 Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Shahdad, einer kleinen, alten Stadt am Rande der Wüste Lut, in der vor allem Datteln geerntet werden. Es gibt noch viele Festungen und Karawansereien in und um Shadad. Die umgebende Wüste ist geprägt von den sogenannten Kaluts, längliche Erosionsbildungen, die vom Wind aus dem Sedimentgestein herausgeschliffen worden sind. Auf einer kleinen Wüstenwanderung mit Picknick lernen Sie diese beeindruckende Landschaft näher kennen. Rückfahrt nach Kerman
Übernachtung im Hotel in Kerman (F)
  
7. TagKerman - Yazd
 Durch Pistazienfelder und vorbei an Karawansereien fahren Sie nach Yazd, in das Zentrum der zoroastrischen Gemeinde. Unterwegs stoppen Sie bei der Karawanserei Zeyn-od-Din und nehmen dort einen Tee ein.
Übernachtung im Hotel in Yazd (F)
  
8. TagYazd
 Am Morgen besichtigen Sie die Türme des Schweigens. Sie liegen am Stadtrand von Yazd. Hier erhalten Sie einen Einblick in die zoroastische Religion. Anschließend besuchen Sie den Feuertempel in der Stadt.
Auf Ihrem Rundgang durch die Altstadt von Yazd sehen Sie die Freitagsmoschee, eine der beeindruckendsten islamischen Sakralbauten Persiens mit ihrem strahlend blauen Eingangsportal und den geschwungenen Arkaden. Spazieren Sie durch die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und den vielen Windtürme.
Übernachtung im Hotel in Yazd (F)
  
9. TagYazd - Meybod - Varzaneh - Kohpayeh
 Von Yazd geht es nun in weiter in das nördlich gelegene Meybod mit einer sehr sehenswerten mittelalterlichen Altstadt, traditionell aus Lehmbziegeln errichtet. Hier besuchen Sie die nahe gelegene beeindruckende Festung Narin Qaleh. Von dort fahren Sie durch die Wüste nach Varzaneh, , am Ufer des Zayandehrud gelegen. Dieser Fluss war früher der wasserreichste des Zentraliran und führte fast das ganze Jahr über Wasser. Durch übermässigen Wasserverbrauch und geringe Niederschläge ist er jetzt einen Großteil des Jahres ausgetrocknet. Beeindruckend ist aber noch immer die wunderschöne Architektur der Brücken, Karawansereien und Moscheen an seinen Ufern. Varzaneh bietet eine weitere Besonderheit: anders als im restlichen Iran tragen die Frauen hier weiße Chadors, eine Tradition die vermutlich auf vorislamische Zeit zurückgeht. Von hier fahren Sie noch eine 3/4 Stunde durch die Wüste in die nördlich gelegene Karawanserei in Kohpayeh.
Abendessen und Übernachtung in der Karawanserei in Kohpayeh (F/A)
  
10. TagKohpayeh - Isfahan
 Am späten Vormittag erreichen Sie Isfahan, eine der schönsten Städte im Iran!
Isfahan bezaubert Sie durch eine märchenhaften Szenerie mit türkisfarbenen Kuppeln, imposanten Palästen, Moscheen und Mausoleen. Von der Terrasse des Ali-Qapu-Palastes genießen Sie einen sagenhaften Blick über einen der schönsten Plätze des Orients: den Djahan-Platz (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie besuchen unter anderem die Lotfullah-Moschee und Imam Moschee.
Übernachtung im Hotel in Isfahan (F)
  
11. TagIsfahan 
 Nach dem Frühstück schlendern Sie durch das christliche armenische Viertel Djofa in Isfahan und besuchen dort die einzigartige Vank Kathedrale und das Museum.
Der Tag wird durch einen Spaziergang über die historischen Brücken des Zayande Rud-Fluss abgerundet. Am Abend besuchen Sie noch das Musik Museum und 
Abendessen und Übernachtung im Hotel in Isfahan (F/A)
  
12. TagIsfahan - Kashan - Teheran
 Auf Ihrem Weg nach Teheran passieren Sie Kashan, wo Sie das frühere Wohnhaus der Kaufmannsfamilie Tabatabai besuchen. Einen Anziehungspunkt stellt der Fin-Garten dar - ein perfektes Beispiel der persischen Gartenkunst.
Zum Ende des Tages kommen Sie in Teheran an.
Abendessen und Übernachtung im Hotel in Teheran (F/A)
  
13. TagTeheran - Rückflug
 In der Nacht Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
  
  
  
 

Preise

Preise 2017 und 2018

 

      19.11.2017-01.12.2017//17.02.2018-01.03.2018//03.03.2018-15.03.2018//  

      14.04.2018-26.04.2018//28.04.2018-10.05.2018//01.08.2018-13.08.2018//

        04.09.2018-16.09.2018//29.09.2018-11.10.2018//13.10.2017-25.10.2018//

      10.11.2018-22.11.2018

 

pro Person im Minibus/Bus                      2.305,00 EUR

(bei einer Gruppe ab 4 Personen)

Einzelzimmerzuschlag                                 468,00 EUR

 

im Reisepreis enthalten:

 

- 12 Übernachtungen in 3-4* Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder

   Dusche/WC

- 11 Frühstücke, 1 Picknick und 4 Abendessen

- alle Besichtigungen inkl. Eintritte lt. Programm

- örtliche deutsch/englisch sprechende Reiseleitung

- Reisepreissicherungsschein

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

 

- Internationale Flüge und Taxes

- weitere Mahlzeiten

- Foto- und Kameragebühren

- Visagebühren

- Trinkgelder

 

Das Angebot gilt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit bei Auftragserteilung.

 

Diese Reise ist ab 4 Teilnehmern garantiert!

 

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Haase Touristik trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Haase Touristik über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

 

Informationen

Informationen zum Visum:

Sie benötigen für den Iran ein Visum.

Bei Buchung der Reise erhalten Sie von uns die erforderliche Referenznummer.

Gerne besorgen wir das Visum für Sie.

 

iranisches Formular als PDF