Tourbeschreibung

Auf den Spuren des Dschingis Kahns

1. Tag Flug Deutschland - Ulaanbaatar
 Linienflug über Moskau in die Hauptstadt der Mongolei Ulaanbaatar. Übernachtung im Flugzeug.
  
2. TagUlaanbaatar
 Ankunft in der Hauptstadt der Mongolei. Transfer zum Hotel. Kurze Pause. Anschließend Stadtrundfahrt mit Besuch des Gandan Klosters und Naturkundemuseums, wo die berühmten Dinosaurier-Skelette aus der Wüste Gobi ausgestellt sind. Mittagessen im Restaurant in der Stadt. Abends erwartet Sie als Einstimmung auf Ihren Mongoleiurlaub mongolische Folklore. Abendessen und Übernachtung im Hotel Ulaanbaatar
  
3. Tag Ulaanbaatar - Hustai Nuruu
 Nach dem Frühstück verlassen Sie die Stadt. Es geht in den Hustai Nuruu Nationalpark. In diesem 900 qkm großen Naturschutzgebiet werden seit 1992 erfolgreich die Przewalski - Wildpferde wieder angesiedelt.Sie besuchen das Informationszentrums, das Auskunft über dieses Projekt gibt.Sie haben Zeit im Naturschutzgebiet zur wandern.Übernachtung im Ger - Camp in Hustai Nuruu.
  
4. Tag Hustai Nuruu – Ögij See
 Heute fahren Sie nach Westen zum Ögij See. Dieser liegt nördlich von Kharkorin.Der See liegt auf einer Höhe von 1.387 m. Er misst 25 qkm und gilt als sehr fischreich.Man fängt hier Hechte, Welse und verschiedene Arten von Barschen. Es werden jährlich 50 bis 80 t Fisch gefangen. Sie haben Zeit am See zu wandern und die reiche Vogelwelt zu beobachten. Übernachtung im Ger-Camp am Ögij See.
  
5. TagÖgij See -Khoschoo Zaidam
 Nach dem Frühstück fahren Sie zu den Ruinen des Khoschoo Zaidam, einem im 19. Jh. von einem russischen Forscher entdeckten Grabmal des Turkkönigs Bilge Khan und seinem Bruder Kulitegin, einem Feldherrn. Eine 3,30 Meter hohe und 1,30 Meter breite Steinstele würdigt die Verdienste der beiden. Sie ist die bekannteste Stele ihrer Art, von denen bisher mehr als 40 entdeckt wurden. Übernachtung im Ger-Camp in Zaidam.
  
6. Tag Kharkorin
 Kharkorin, eine der Hauptattraktionen der Mongolei! Die Stadt wurde von Dschingis Khan im Jahre 1220 gegründet. 32 Jahre war sie Hauptstadt des mongolischen Großreiches. Sie lag unmittelbar am Ufer des Orchon Flusses in einem weit auslaufenden Tal. Die Stadt wurde zerstört und geriet in Vergessenheit. 1948/49 wurden erste Ausgrabungen getätigt. Seit 1999 nahm ein deutsch - mongolisches Team in den Sommermonaten die Ausgrabungen wieder auf. Sie besuchen das älteste lamaistische Kloster Erdenen Zuu, das 1586 aus den Trümmern der zerstörten Hauptstadt errichtet wurde. Übernachtung im Ger in Kharkorin.
  
7. TagOngiin Chiid
 Nun heißt es aufbrechen in Richtung Gobi. Die Fahrt beträgt etwa 350 km und führt durch die Mittelgobi, Übergang vom Gebirge zur endlosen Steppe. Hier schlagen Sie das Lager für die Nacht auf. Sie übernachten im Camp, das gleich neben den Ruinen des Klosters Ongiin Chiid liegt. Besichtigung der Klosteruinen. Abendessen und Übernachtung im Gerb Saikon Ovoo.
  
8. Tag Gobi
 Sie besuchen den Dinosaurierausgrabungsort "Flaming-Cliff". Das Untergehen der Abendsonne gab den sandigen Klippen den Namen. Auf mongolisch heißen sie Ulaan Ereg oder "Rotes Ufer". Desweiteren besichtigen Sie den Saksaulwald. Nur an wenigen Stellen in der Gobi entwickelte sich solch ein kleiner, bonsaiähnlicher Wald. Abendessen und Übernachtung im Gercamp in der Gobi.
  
9. TagGobi
 Heute besichtigen Sie die berühmten Hongor Dünen, die größten Sanddünen der Mongolei. Klettern Sie einfach einmal auf solch eine Düne! Noch ist es erlaubt! Der große Gobi Nationalpark ist eines der größten heute noch intakten Ökosysteme. Bereits seit 1990 ist die Gobi als Biosphärenreservat anerkannt. Es ist das drittrößte Reservat dieser Art in der Welt. Anschließend besuchen Sie eine Kamelzüchterfamilie. Probieren Sie den Ritt auf einem Kamel. Abendessen und Übernachtung im Gercamp in der Gobi.
  
10. TagGobi
 Heute geht es noch einmal in die Wüste: Am Vormittag besuchen Sie die Geierschlucht, anschließend besuchen Sie die "Drei schönen Gebirge", die letzten Ausläufer des Gobi Altai Gebirges. Erkunden Sie die Landschaft bei leichten Spaziergängen. Je früher Sie aufbrechen, desto sicherer ist es, dort verschiedenen Arten von Geiern anzutreffen. Sie wandern die Schlucht hinauf (Wanderung ca. 2,5 Stunden). Fahrt zur Geierschlucht von Camp aus beträgt etwa 70 km. Abendessen und Übernachtung im Gercamp in der Gobi.
  
11. Tag Gobi – Tsagaan Suwraga
 Nun heißt es Abschied nehmen von der Wüste. Es geht in Richtung Mittelgobi Aimak! Heute erwartet Sie Ihr Jurten Camp in schöner Lage. Abendessen und Übernachtung im Gercamp bei Tsagaan Suwraga.
  
12. Tag Tsagaan Suwraga – Baga Gazaryn Chuluu
 Am Morgen setzen Sie die Fahrt nach Baga Gazaryn Chuluu fort. Hier findenSie eine Gebirgs- und Felsenebene aus Granit vor. Wenn sie Glück haben, können Sie Steinböcke und Argalischafe sehen. Abendessen und Übernachtung im Ger Camp in Baga Gazaryn Chuluu.
  
13. Tag Baga Gazaryn Chuluu - Terelj
 Heute steht Ihnen eine lange Fahrt bevor, doch die Reise lohnt sich:Es erwartet Sie der Terelj – Nationalpark, der auch die „Schweiz“ der Mongolei genannt wird. Hier können Sie zum Beispiel wundervoll zu bizarren Felsformationen wie die „Schildkröte“ wandern. Es besteht die Möglichkeit einen Ausritt mit den mongolischen Pferden zu machen (fakultativ). Abendessen und Übernachtung im Ger Camp in Terelj.
  
14. Tag Terelj - Ulaanbaatar
 Am Vormittag unternehmen Sie leichte Wanderungen in der Gegend des Camps. Dann geht in Richtung Hauptstadt zurück. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel Ulaanbaatar.
  
15. Tag Rückflug nach Deutschland
 Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Preise

Preise 2020

 

pro Person (ab 2 Personen) im PKW          2.614,00 EUR

pro Person (ab 4 Personen) im Minibus      2.274,00 EUR

Einzelzimmer/Ger-Zuschlag                            269,00 EUR

 

im Reisepreis enthalten:

 

- 02 Übernachtungen in 3* Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC

  oder Dusche/WC

- 11 Übernachtungen in Jurten mit Gemeinschaftsduschen/WC

- Vollpension ab dem 2. Tag bis Abendessen am 14. Tag

- alle Besichtigungen inkl. Eintritte lt. Programm

- örtliche deutsch sprechende Reiseleitung

- Reisepreissicherungsschein

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

 

- Internationale Flüge und Taxes

- weitere Mahlzeiten

- Foto- und Kameragebühren

- Visagebühren

- Trinkgelder

 

Das Angebot gilt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit bei Auftragserteilung.

 

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Haase Touristik trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Haase Touristik über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

 

 

Informationen

Informationen zum Visum:

Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum mehr seit dem 01.09.2013.

Alle anderen Nationalitäten benötigen für die Mongolei ein Visum.

Gerne besorgen wir das Visum für Sie.

 

mongolisches Formular als PDF